Mai 05

Michael Wolf wird TSV Ehrenmitglied

Auf der Jahreshauptversammlung des TSV Gesamtvereins wurde Michael Wolf
zum Ehrenmitglied ernannt und für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt.
Er hat nie den Verein gewechselt und von der D-Jugend bis zu
den alten Herren beim TSV Auerbach gespielt.
1964 (noch beim FC Auerbach) hat er mit dem Fussball
angefangen und von 1964 bis 1973 alle Jugendmannschaften durchlaufen.
Von 1973 bis 1990 hat er im Senioren Bereich gespielt (1988 Ehrung für
600 Spiele). Von 1990 bis 2011 war er dann in der SOMA aktiv.

Größte sportliche Erfolge waren wohl der Gewinn des A-Jugend
Pfingstturniers 1973 im Weiherhausstadion. Da haben Mannschaften wie Borussia
Mönchengladbach, Werder Bremen, Petrolul Ploesti (damaliger
Rumänischer A-Jugend-Meister), Amersham und Beaune mitgespielt.
Dann noch die Aufstiege in die A-Klasse in der Saison 1973/74 und
1979/1980.

1974 war er für zwei Wochen mit der Seniorenmannschaft in Rumänien als Gast von Petrolul Ploesti
und hat dort gegen diverse Erst- u. Zweitligisten zum Teil hohe
Packungen erhalten. Ansonsten aber war es ein sehr interessanter Aufenthalt
der durch Peter Cursaru zustande kam.
1972 war er erstmals in Amersham mit der Fußballabteilung und dann wechselweise
(alle 2 Jahre) bis 1990 dort.

Den Spitznamen „Butscher“ hat er von seinem ersten Trainer
Helmut Siemoneith bekommen. Der stammte aus Bremen und dort werden
kleine Jungs Butschers genannt. Hat also nichts mit Metzger zu tun obwohl
das später einige Leute auf Grund seiner rustikalen Spielweise gemeint haben.

Wolf,Michael_Ehrung

Michael Wolf zusammen mit Abteilungsleiter Frank Sewald (rechts) und Bernd Lützkendorf