Sep 02

B1-Jugend: Auch nach dem siebten Testspiel noch ungeschlagen

JFV testet weiter erfolgreich

 

Zwar hat die Saison in der Verbandsliga für die B1 des JFV Alsbach-Auerbach schon begonnen, doch das hinderte die Mannschaft nicht daran, noch ein weiteres Testspiel zu bestreiten. Gegner am Montagabend war der Gruppenligist JFV Wald-Michelbach/Absteinach. Trotz des kräftezehrenden Spiels zwei Tage zuvor, zeigten die Alsbach-Auerbacher auch in dieser Begegnung, dass sie konditionell fit sind und siegten ungefährdet mit 9:1 (2:0).

 

Zu Beginn des Spiels deutete noch nichts darauf hin, dass ein so hoher Sieg gegen den Gruppenligisten herausspringen würde. Die Gäste waren es in den Anfangsminuten, die durchaus hätten in Führung gehen können. Durch frühes Stören schon in der Spielhälfte von Alsbach-Auerbach, provozierten sie immer wieder Fehler im Aufbauspiel der Einheimischen. Daraus resultierten zwei gute Torchancen für die Gäste, die aber knapp das Gehäuse verfehlten.

Nur sehr langsam kam das Spiel des JFV Alsbach-Auerbach in die Gänge. Meist ergaben sich die Chancen vor dem Wald-Michelbach/Absteinacher Tor eher zufällig, anstatt heraus gespielt.

Erst gegen Ende der ersten Halbzeit bekamen die Gastgeber das Spiel in den Griff. Und schon führte dies zum Erfolg. Zunächst traf Vincent Costanzo zum 1:0 (27. Minute). Wenig später erhöhte Aaron Owusu auf 2:0 (39.). Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.

 

Anscheinend muss das Trainerteam in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden haben. Denn wie ausgewechselt kamen die Gastgeber aus der Kabine. Der Ball lief nun viel besser durch die eigenen Reihen. Es wurde konzentrierter Fußball gespielt. Die Folge war ein Spiel auf ein Tor: das der Gäste. Burak Can (2), Eldin Ramic (2)Yusuf Yildiz, Laurat Jerlija und Jeremy Hemmpel erzielten die Treffer drei bis neun für den JFV Alsbach-Auerbach. Der zwischenzeitliche Ehrentreffer für die Gäste zum 1:8 (74.) resultierte aus einem Foulelfmeter. Es war das einzige Mal in der zweiten Halbzeit, dass die Gäste vor dem Tor der Gastgeber waren.

 

Für den JFV Alsbach-Auerbach spielten:

Tim Gerhard (Florian Grinda) – Jeremy Hemmpel, Jannik Schäfer, Torben Ruck, Eike Karl (Lennart Borgenheimer) – Argent Latifi, Burak Can – Vincent Costanzo (Eldin Ramic), Alexander Butz (Laurat Jerlija), Aaron Owusu – Yusuf Yildiz (Max Meier)

Auf der Bank waren außerdem:

Justin Daum, Zaid Yacoub, Janis Carl, Leon Kutrowatz