Feb 14

B1-Jugend: JFV geht bei der Regional-Meisterschaft unter

Schwarzer Sonntag!

 

 

Es sollte der Höhepunkt der Hallensaison 2016/2017 werden, doch es wurde zu einem Desaster!

Vier Spiele, null Punkte, keine Tore geschossen, dafür aber sechs Gegentreffer kassiert. Nur Fünfter und damit auch Letzter in der Gesamtwertung. Als Titelverteidiger, Favorit und   klassenhöchstes Team angereist, mit viel Frust und Enttäuschung die Heimreise wieder angetreten. Es gibt einfach Tage, da will nichts klappen. Einen solchen Raben-schwarzen Tag erwischte die B1 am Sonntag, den 12.02.2017 in Ginsheim, bei der Endrunde um die Regional-Meisterschaft im Futsal.

 

Angetreten waren die fünf Kreismeister im Futsal. Das waren neben dem JFV Alsbach-Auerbach (Kreis Bergstraße), der SV Münster (Kreis Dieburg), Viktoria Griesheim (Kreis Darmstadt), RW Walldorf (Kreis Groß-Gerau) und die SG Sandbach (Kreis Odenwald). Gespielt wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden, die Spielzeit betrug 15 Minuten.

 

JFV Alsbach-Auerbach – SV Münster 0:2

Es war eine schwache Vorstellung des JFV. Keine Spielordnung, jeder Spieler lief kreuz und quer über das Spielfeld, aber anspielbar war kein Akteur. Die wenigen Torchancen wurden auch noch kläglich vergeben. Einzig JFV-Keeper Florian Grinda erreichte Normalform und verhinderte mehrfach weitere Gegentreffer.

Anders der Tabellenführer der Gruppenliga Darmstadt. Dieser wollte den Sieg, das spürte man bis auf die Zuschauerränge. So geht die Niederlage für den JFV auch voll und ganz in Ordnung.

 

JFV Alsbach-Auerbach – RW Walldorf 0:1

Leichte Tendenz zum Besseren, aber wieder verloren. So das Fazit nach dem zweiten Spiel. Erneut war es die mangelhafte Chancenverwertung, die einem positiven Resultat im Wege stand. Auf der anderen Seite musste JFV-Keeper Florian Grinda erneut eine klasse Vorstellung zeigen, um weitere Gegentreffer des Kreisligisten zu verhindern. Am einzigen Gegentor konnte aber auch er nichts machen.

 

JFV Alsbach-Auerbach – Viktoria Griesheim  0:2

Gegen den Tabellenzweiten der Gruppenliga Darmstadt zeigte der JFV wieder sein schlechtes Gesicht. Vielleicht war es auch schon der Hintergedanke, dass man das Turnier nicht mehr gewinnen kann, für diesen teils leblosen Auftritt. Es lief eigentlich gar nichts zusammen. Diesmal war es JFV-Torwart Tim Gerhard, der sich als einziger Akteur einer Niederlage entgegen stemmte. Aber er alleine konnte die Niederlage nicht verhindern.

 

JFV Alsbach-Auerbach – SG Sandbach 0:1

Zu diesem Spiel könnte man die Berichte von den Spielen zu vor eins-zu-eins übernehmen. Einen Zwei-Klassen-Unterschied – Sandbach spielt in der Kreisliga, der JFV in der Verbandsliga – war nie zu erkennen. Wieder erreichte nur Florian Grinda Normalform, wurde aber bei beiden Gegentoren von seinen Vorderleuten im Stich gelassen. Über Torchancen des JFV muss an dieser Stelle nicht gesprochen werden!

 

Fazit: Eine Erklärung für diesen schwachen Auftritt hatte niemand. Auf der anderen Seite gibt es halt Mal solche Tage, an denen nichts gelingt. Schließlich sind die Jungs von der Bergstraße auch keine Maschinen, bei denen auf Knopfdruck alles wie von selbst läuft. Dass sie in der Halle durchaus mithalten bzw. auch siegen können, das haben sie in der Hallensaison 2016/2017 schon mehrfach unter Beweis gestellt (siehe unten). Also dann: „Mund abputze und auf ein Neues im Freien. Mit Spaß und Freude in die Rückrunde der Verbandsliga!“.

 

Bei der Regional-Meisterschaft waren am Ball:

Florian Grinda, Tim Gerhard

Laurat Jerlija, Justin Daum, Argent Latifi, Zaid Yacoub, Max Meier, Alexander Butz, Eldin Ramic, Burak Can, Yusuf Yildiz

 

Die Ergebnisse der B1 des JFV Alsbach-Auerbach in der Hallensaison 2016/2017

 

Turnier in Mörlenbach                        1. Platz

Vorrunde Futsal Kreis Bergstraße     1. Platz

Turnier in Birkenau                            1. Platz

Turnier in Heidelberg-Kirchheim        4. Platz

Stadtmeisterschaft Bensheim            1. Platz

Endrunde Futsal Kreis Bergstraße    1. Platz

Turnier in Babenhausen                    3. Platz

Turnier in Lampertheim                      1. Platz

Turnier in Neu-Isenburg                     4. Platz

Regional-Meisterschaft                      5. Platz