Mrz 08

B1-Jugend: JFV startet mit Remis aus der Winterpause

Florian Grinda und Burak Can sichern Punktgewinn

 

 

Mit einem 1:1 (0:1) Unentschieden beim Tabellennachbarn Bayern Alzenau setzte der JFV Alsbach-Auerbach die Rückrunde in der Verbandsliga Süd fort. In der Tabelle behaupteten sie damit ihren sechsten Platz und hielten den Konkurrent aus Bayern weiter auf Abstand.

 

Das Spiel bot von Anfang an wenig spielerischen Glanz. Stattdessen sah man viele Zweikämpfe, viel Hektik und einige kleinere Reibereien zwischen den Spielern.

Die erste Torchance des Spiels hatten die Gäste von der Bergstraße. Eldin Ramic erlief sich einen Steilpass aus der eigenen Abwehr und steuerte alleine auf das Tor zu. Doch sein Schuss landete am Pfosten (9. Minute). Einige Minuten später hatten Yusuf Yildiz (17.) und Argent Latifi (18.) weitere gute Möglichkeiten, doch gingen ihre Versuche am Tor vorbei.

Mit ihrem ersten Angriff gingen die Gastgeber in Führung. Ein Bayern-Spieler setzte sich gegen mehrere Alsbach-Auerbacher durch und passte den Ball quer zu einem Mitspieler. Dieser schloss den Angriff mit einem Torschuss in den Winkel zum 1:0 für die Heimelf ab (20. Minute).

Zwei Minuten später tauchte ein Bayern-Angreifer alleine vor JFV-Torhüter Florian Grinda auf, konnte diesen aber im Eins-gegen-Eins nicht überwinden. Die Gastgeber hatten nun das Spiel im Griff und drängten auf den zweiten Treffer. Doch die JFV-Abwehr überstand diese Druckphase unbeschadet. Angriffsversuche der Gäste fanden zwar auch statt, waren aber insgesamt zu harmlos um das Gastgeber-Tor in Gefahr zu bringen.

 

Der zweite Durchgang begann wie der erste endete. Die Gastgeber blieben weiter am Drücker und JFV-Torhüter Grinda stand nun noch öfters im Blickpunkt. Das nächste Tor des Spiels fiel aber auf der Gegenseite. Burak Can verwandelte einen Freistoß aus 20 Metern unhaltbar zum 1:1 (58.). Der JFV war von da an wieder im Spiel. Lennart Borgenheimer und Yusuf Yildiz hatten die Führung für ihr Team auf dem Fuß, scheiterten aber am Torhüter. Auf der anderen Seite war es erneut Grinda der mehrere Großchancen der Gastgeber vereitelte. Und fast hätte auch der JFV als Sieger vom Platz gehen können. Kurz vor Spielende hatten Laurat Jerlija und Alexander Butz zwei Großchancen, scheiterten aber am Torhüter des FC Bayern Alzenau.

 

So blieb es beim insgesamt für beide Teams zufriedenstellenden 1:1 Unentschieden.

 

Es spielten:

Florian Grinda – Lasse Lulei (Eike Karl), Jannik Schäfer, Burak Can, Janis Carl – Lennart Borgenheimer, Argent Latifi – Laurat Jerlija (Leon Kutrowatz) – Eldin Ramic (Vincent Costanzo), Yusuf Yildiz, Alexander Butz

 

Auf der Bank waren noch: Tim Gerhard und Janko Bodemann

 

 

Vorschau:

Am kommenden Wochenende geht es für die U17 der JFV weiter mit einem Heimspiel.

Zu Gast ist am Samstag, den 11.03.2017, der JFV Dietkirchen/Offheim. Spielbeginn ist um

15:30 Uhr in Auerbach.