Mrz 14

B1-Jugend: JFV verliert zu Hause gegen Tabellenvorletzten mit 0:6

Schwarzer Tag an einem sonnigen Samstag!

 

Was ist los mit der U17 von JFV Alsbach-Auerbach? Auch im vierten Rückrundenspiel gelang nicht der erhoffte Dreier. Gegen den seitherigen Tabellenvorletzten JFV Dietkirchen/Offheim setzte es eine 0:6 (0:3) Heimniederlage. Damit fiel die Mannschaft von der Bergstraße auf Rang acht zurück.

Zwar sind es immer noch acht Punkte Vorsprung auf die gefährdeten Plätze. Doch die Art und Weise wie die Mannschaft gegen den Gast aus dem Kreis Limburg auftrat, lässt Schlimmes für die Zukunft befürchten. In der separaten Rückrundentabelle belegt sie bereits den vorletzten Platz mit gerade mal 2 Punkten und 4:12 Toren!

 

Das Spiel begann Mal wieder wie schon so einige Partien in dieser Saison: Zwei Minuten gespielt und der Gegner führt 1:0! Auch das es wieder ein Eckball war, der den Rückstand brachte, passte da ins Bild.

Mit der Führung im Rücken spielten die Gäste weiter forsch nach vorne. Jeder Angriff in Richtung Gastgeber-Tor brachte Gefahr. Schnörgellos spielten sie den Ball auf ihre schnellen Stürmer. Diese machten der Alsbach-Auerbacher Deckung das Leben im gesamten Spiel schwer. Auch im Zweikampfverhalten, Einsatz- und Laufbereitschaft war der Tabellenvorletzte das bessere Team. Nur gut, dass die Gäste ihre guten Torchancen nicht alle nutzten. In der 20. Spielminute sendeten endlich auch die Gastgeber ein Lebenszeichen. Doch der Kopfball von Laurat Jerlija, nach Freistoßflanke von Lennart Borgenheimer, ging knapp vorbei.

Aber das war es dann auch schon wieder vom JFV Alsbach-Auerbach. Die zweite Ecke der Gäste brachte praktisch schon eine Vorentscheidung. In der 28. Spielminute stimmte Mal wieder die Zuordnung bei diesem Standard nicht und ein Gästespieler konnte unbedrängt zum 0:2 einschießen. Nur drei Minuten später führten die Gäste einen klassischen Konter vor und erzielten das 0:3 (31.).  Zu dem schwachen Auftritt der Gastgeber passte es dann auch noch, dass Laurat Jerlija in der 38. Minute anstatt in das leere Gästetor zu treffen, den Ball nur an den Pfosten setzte.

 

Gerne würde der Berichterstatter etwas Positives aus Sicht der Gastgeber über den zweiten Spielabschnitt schreiben. Aber in seinem Notizbuch findet sich nichts Dergleichen!.

Stattdessen machten die Gäste dort weiter, wo sie vor dem Pausenpfiff aufgehört hatten.

Nur einmal war der Sekundenzeiger über das Zifferblatt der Uhr gewandert, da hatten die Gäste erneut getroffen. Unter Mithilfe der Alsbach-Auerbacher Abwehr beförderten sie das runde Leder zum vierten Mal über die Torlinie der Gastgeber – 0:4 (41. Minute).

Es war an der Körpersprache der Einheimischen abzulesen, dass sie sich ihrem Schicksal nun ergaben. Selten gelang ein Passspiel über zwei, drei Stationen. Zu oft wurde der Ball dem Gegner in die Füße gespielt. Ein solcher Fehlpass im Spielaufbau führte in der 56. Minute zu einem erneuten Konter der Gäste und endete zum 0:5 im Gehäuse der Bergsträßer.

Der Schlusspunkt passte dann auch noch so richtig in diesen gebrauchten Tag. In der 80. Spielminuten bekamen die Gäste zu Recht einen Foulelfmeter zugesprochen. Dieser wurde natürlich auch noch verwandelt und das Debakel war somit perfekt – 0:6.

 

Fazit: Es gilt nun ganz schnell diese Schlappe zu verdauen und den Kopf für die anstehenden Aufgaben frei zu bekommen. Wie schon oben gesagt: noch hat man einen komfortablen Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Aber die Konkurrenz um den Klassenerhalt schläft nicht. Das zeigen allein schon die Ergebnisse der letzten Spieltage, wo so manches Resultat der schlechter platzierten Vereine für eine Überraschung sorgte.

 

Gegen Dietkirchen/Offheim waren am Ball:

Florian Grinda – Janis Carl (Lasse Lulei), Jannik Schäfer, Burak Can, Eike Karl – Argent Latifi, Lennart Borgenheimer – Laurat Jerlija (Zaid Yacoub) – Eldin Ramic (Leon Kutrowatz), Yusuf Yildiz, Alexander Butz   Auf der Bank: Tim Gerhard (ETW)

 

Vorschau:

Ein weiteres Heimspiel steht dem JFV am kommenden Samstag bevor. Dann empfangen die Jungs von der Bergstraße die U16 vom FSV Frankfurt. Spielbeginn ist um 15:30 Uhr in Auerbach.