Jan 07

F-Jugend Hallencup 2018 in Dossenheim: ein Bombenturnier

Frisch aus der Weihnachtspause startete unsere Mannschaft mit Trainer Erol am 04.1. Richtung Dossenheim, um sich in einem großen Turnier mit weiteren 14 Mannschaften aus der Heidelberg-Mannheim-Region zu messen.

Organisiert war das Turnier wie eine kleine WM: Vorrunde, Zwischenrunde, Halbfinale und Finale.
Nach langer Wartezeit konnten unsere Jungs endlich loslegen und das taten sie auch mit einem fulminanten Auftritt: Es hagelte 5 Tore gegen den ersten Gegner, Auerbachs Tor hingegen blieb unberührt. Die Siegesserie ging weiter, sodass sie nach 4 Vorrundenspielen (5.0, 3.1, 2.0, 2:1) als Gruppensieger in die Zwischenrunde einzogen. Mittlerweile war die Verstärkung mit weiteren 2 Jungs angereist und unsere Spieler ließen auch weiterhin nichts anbrennen, sondern gewannen beide Spiele (2:1, 2:1), sodass sie auch hier wieder Gruppensieger wurden.
Die meisten Mannschaften waren schon auf dem Nachhauseweg, aber Auerbach hatte sich souverän fürs Halbfinale qualifiziert und nun konnte man schon anfangen zu träumen!!! Aber der Weg wurde immer steiniger: Halbfinale gegen Waldhof Mannheim 2, nach 9 Minuten stand es 0:0. Und das bedeutete ‚Efmeterschießen‘, selbst die Profis fürchten diesen Moment. Doch unsere Helden reihten sich Schulter an Schulter hinter der Mittellinie auf und feuerten ihre Schützen an: einer für alle, alle für einen! Somit meisterten sie auch diese Entscheidung und gewannen 5:3 !
Wir waren im FINAAAAAALE gegen Waldhof Mannheim1!!! Große Euphorie machte sich auf den Rängen und auf dem Platz breit. Doch nun galt es sich noch für das letzte große Spiel zu konzentrieren und die letzten Kräfte nach 7 Spielen und mittlerweile 7-stündiger Turnierzeit zu mobilisieren.
Unsere Jungs stehen schon an der Mittellinie und warten auf den Anpfiff. Endlich kommt auch Waldhof aus der Kabine und motiviert sich lautstark. Dann kanns endlich losgehen. Sofort wird deutlich, dass beide Mannschaften sich nichts schenken werden und dass von jedem Spieler das Maximum an Laufstärke, Konzentration und Technik abverlangt wird. Die Zweikämpfe sind hart, um jeden Ball wird gefightet und da geht doch tatsächlich der Ball ins Waldhof Mannheimer Tor, alle Auerbacher jubeln schon, jeder hat den Ball hinter der gelben Linie gesehen, doch der Gegner und der Schiedsrichter, der sich von der Mittellinie nicht wegbewegt hat, leider nicht! Welch‘ eine Fehlentscheidung!! Und es kommt, wie es kommen muss, Waldhof nutzt die kurze Frustrationsphase Auerbachs aus und macht ein Tor. Die letzten 4 Minuten dominiert Auerbach das Spiel, es gibt zahlreiche Torschüsse, leider keine Treffer mehr. Somit endet das Spiel mit 0:1.
Unsere Superhelden sind zwar kurz etwas down, doch als sie dann den Pokal für den 2. Platz in den Händen halten, ist alles vergessen und sie erhalten ihren mehr als verdienten Applaus, auch für ihre Sportlichkeit und ihr Fairplay!

Welch‘ ein Wahnsinnsturnier und ein Wahnsinnserfolg!