C1-Jugend: Kantersieg trotz Absagewelle

05.11.2018

In der Gruppenliga Darmstadt konnte sich die C-Jugend des JFV Alsbach/Auerbach mit einem deutlichen 13:1 Sieg gegen den Tabellennachbarn SV Rot-Weiß Walldorf 2 durchsetzen.
Mit einem 13:1 Erfolg setzte sich der Tabellensiebte JFV Alsbach/Auerbach gegen den Tabellenneunten RW Walldorf 2 durch und konnte sich auf den sechsten Tabellenplatz verbessern. Die Mannschaft von der Bergstraße musste hierbei auf neun Spieler krankheits- beziehungsweise verletzungsbedingt verzichten.

Der JFV hat sich damit acht Punkte von RW Walldorf distanziert und befindet sich mit dem sechsten Platz im oberen Mittelfeld der Tabelle. Trotz der tabellarischen Nähe war im Spiel de beiden ein deutlicher Klassenunterschied zu sehen. Der defensiv eingestellte JFV setzte auf ein schnelles Umschaltspiel und wurde dafür schon in der vierten Minute mit dem 1:0 belohnt. Die SV Walldorf kam mit dem schnellen Kurzpassspiel über außen und dem schnellen Umschalten nicht zurecht. Ihren ersten und einzigen Torschuss der Partie gelang den Walldorfern in der 67 Minute. Dieser wurde noch unhaltbar abgefälscht und war gleichzeitig auch der Endstand zum 13:1. „ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel. Wir haben im Kollektiv ein starkes Spiel gemacht und unsere Taktik mit schnellem Kurzpassspiel Nadelstiche zu setzten hat hervorragend funktioniert“, so der Trainer des JFV Dirk Goldmann nach dem Spiel. Am nächsten Spieltag geht es für den JFV zum Tabellendritten TS Ober Roden und im Pokal gegen den JFV Bürstadt.