Sep 23

Erfolgreiche C2-Junioren

In der Qualifikation zur Kreisliga war unsere C2 bisher sehr erfolgreich.
Nachfolgend die Spielberichte der letzten beiden Quali-Spiele geschrieben von Joachim Polheim:

1. Spiel am 14.09.2013 gegen SG Hüttenfeld.
Die Jungs setzten den Gegner aus Hüttenfeld nach Vorgabe der Trainer direkt beim Spielaufbau unter Druck und konnten auch schon in der 6. Minute durch ein Tor von Thilo Meckel mit 1:0 in Führung gehen.
Doch auch die frühe Führung gab uns leider immer noch nicht die nötige Sicherheit und Ruhe um wirklich schönen Fußball zu spielen.
In der 15. Minute gelang dann das 2:0 durch Marcel Reimund per Elfmeter, aber die unnötige Hektik im Spielaufbau hielt leider bis zur Hlbzeit an, selbst das 3:0 von Thilo Meckel in der 26. Minute änderte daran nichts.
In der Pause wurde dies noch mal gezielt angesprochen und danach war es eine richtig gute 2. Halbzeit, in dem wir nicht nur weitere Tore erzielen konnten Alexander Butz, Fabrizzio Loccritani und ein Eigentor, sondern diese auch schön herausgespielt haben und noch weitere sehr gute Einschussmöglichkeiten uns herausgespielt haben.
Der Anschlusstreffer entstand durch ein Elfmeter-Geschenk an die Gäste und unser 2.Torwart Tim Polheim, der in der 55. Minute für den fehlerfreien und sicheren Rückhalt Viviano Generoso ins Team kam, war sogar noch am Ball, konnte diesen aber leider nicht entscheidend um den Pfosten lenken.
Den Schlusspunkt zum 7:1 erzielte dann Alexander Butz mit seinem 2. Treffer.
D20130915 C2-Junioren

2. Spiel am 22.09.2013 gegen Sportfreunde Heppenheim.

Mit dem Anpfiff des Spieles hat man gemerkt, dass die Mannschaft trotz der zuletzt gezeigten guten Leistungen in Kirschhausen und bei der 2. Halbzeit gegen Hüttenfeld, stark verunsichert und nervös agiert hat.
Zum einen lag es mit Sicherheit an den Umstellungen die wir in der Abwehr notgedrungen machen mussten, da zwei Spieler verletzt bzw. krank fehlten, aber vielleicht auch an dem Druck gewinnen zu müssen um das Ziel sich für die Kreisliga zu qualifizieren erreichen zu können.
Die Gäste gingen dann nach einem Eckball der quer durch den Strafraum flog und keiner ihn auch nur annähernd erreichte, bis dann am langen Pfosten der kleinste Spieler der Gäste ( Mehmet Torgut) völlig frei stand und sich mit dem 1:0 Treffer dafür bedankte in Führung.
Dies trug nicht gerade zur Beruhigung des Spieles bei und so gelang gerade einmal ein schöner Angriff in der ersten Halbzeit, bei der Thilo Meckel aus aussichtsreicher Position verzog.
In der Halbzeit erinnerten die Trainer noch mal an die Tugenden die unsere Mannschaft beim Spiel in Kirschhausen ausgezeichnet hatten und das man auch wieder mal anfangen sollte seinen Ball ruhig und anständig zu spielen.
In der 2. Halbzeit hat man der Mannschaft von Anfang an einen anderen Willen angesehen. Folgerichtig konnten wir in der 41. Minute den 1:1 Ausgleich erzielen. Thilo Meckel schlenzte einen Freistoß auf`s Tor, den der gegnerische Torwart nur abklatschen konnte und Marcel Reimund war zur Stelle und drückte den Ball über die Linie.
Leider hielt die Freude über den Ausgleich nicht sehr lange, denn unsere Hintermannschaft schlief bei einem hohen langen Ball der Gäste, bei dem sich jeder auf den anderen verlassen hat und Selcuk Göktas für die Gäste zum 1:2 einschießen konnte.
Die Einwechslungen auf der JFV Seite von Anil Özdemir und Alvin Sopi sollten sich aber jetzt für die Gastgeber auszahlen, die den Druck auf die Gäste zunehmend verstärken konnten. So war es eine glänzende Vorbereitung von Alvin Sopi in der 55. Minute, der sich mit einem Solo durch die Abwehr der Gäste tribbelte und dann noch das Auge für den freistehenden Mitspieler Anil Özdemir hatte. Dieser wiederum schob den Ball am Gästekeeper vorbei ins lange Eck.
Das Spiel stand auf Messers Schneide aber die C 2 gab weiter Gas und so gelang noch ein herrlicher Angriff über die linke Seite, auf der sich Thilo Meckel super durchtankte und überlegt in die Mitte zu unserem Geburtstagskind Marcel Reimund spielte und Dieser dann mit seinem 2. Treffer an diesem Tag zum 3:2 einschob.
Die letzten 8 Minuten waren dann die reinste Abwehrschlacht, bei der wir uns etwas zu weit nach hinten drängen lassen haben, aber das Bollwerk um unsere Torfrau Chiara Sörgel hielt bis zum Schluss. Somit war der Sieg perfekt und ein Riesengroßer Schritt Richtung Kreisliga vollbracht.
Man muss echt den Hut ziehen vor dieser Mannschaft, die erst seit dem Sommer zusammen sind, überwiegend ein Jahr jünger wie die Gegner ist und dann so eine tolle Moral zeigt. Natürlich wartet auch noch viel Arbeit auf uns um die Mannschaft weiter zu entwickeln, aber so wie sie sich präsentieren macht es einen Riesenspaß die Mannschaft zu betreuen und mit den Kids zu arbeiten.
Beim letzten Quali-Spiel am nächsten Wochenende müssen wir nun nach Hofheim reisen und hoffen, die letzten erforderlichen Punkte für die Kreisliga zu holen. Also C 2, noch einmal volle Konzentration und 70 Minuten Gas geben.

Author: Joachim Polheim